Neuigkeiten

16.08.2015

Gut geplant ist halb gebaut

Die Dachelmente werden bei uns an dem Firmengelände vormontiert und nach den aktuellen technischen Anforderungen gefertigt. Ein wichtiger Aspekt ist die Arbeitssicherheit und Gesundheit unserer Arbeitnehmer und Auszubildenden. Koordinierte Arbeiten am Boden sind um einiges ergonomischer als auf der Baustelle.




Die Elemente werden anschließend auf der Baustelle in Reihenfolge gesetzt und verankert.

Witterungseinflüsse und Bauzeiten können so genau geplant werden. Schon am gleichen Tag wird die Baustelle regendicht verlassen und die Folgearbeiten können ohne Unterbrechnung weitergeführt werden.

Auch bei "kleineren" Aufträgen wie Garagen oder Carports ist es eine Erleichterung, wenn nicht Tage lang gearbeitet wird.





Morgens begonnen mit dem Aufstellen und schon am späten Nachmittag zapft der Bauherr das Bier für die Hebfeier an. Ein alter bayerischer Brauch, den wir natürlich aktiv leben. Ein Richtspruch für die Kunden darf dabei selbstverständlich nicht fehlen.

[ Schließen ]

05.08.2015

Zimmererarbeiten für Wohn- und Gewerbegebäude

Vor einigen Jahren haben wir begonnen eine Wohnanlage und ein Betreuungszentrum mit zu gestalten.

Durch die exponierte Lage direkt an der B304 waren hier die gestalterischen Fähigkeiten gefragt.

Die Bilder der Bauarbeiten bis zur Fertigstellung zeigen, dass sich die intensive Planung und Mühen der Mitarbeiter gelohnt haben.

[ Schließen ]

01.06.2015

Durchführung Wohnraumerweiterung durch Dachanhebung

Wo vorher nur ein Kriechspeicher als Abstellfläche genutzt werden konnte, ist nun ein hochwertiger Wohnraum entstanden.

Durch die exakte Planung konnten ein Treppenaufgang, ein großer Büro- und Wohnraum, ein Aufenthaltsraum für die ganze Familie sowie ein Badezimmer gewonnen werden.

Speziell verbauten wir im Bad zwei Dachflächenfenster, die einen traumhaft hellen Wohlfühlraum schaffen. Mit den Rollläden können die Bauherren die Sonnen- und Lichteinstrahlung nach belieben regulieren.

[ Schließen ]

14.05.2015

12. Frauenforum

 

In interaktiven Workshops erarbeiteten die Teilnehmerinnen u.a. Antworten zu folgenden Fragen: 
  • Unternehmerfrau versus Unternehmerin – Welche Rolle habe ich, welche Rolle möchte ich?Führungsambitionen prüfen.
  • Zwischen zwei Stühlen – Spagat zwischen familiärer Verantwortung für die Vorgängergeneration und unternehmerischer Verantwortung. Kann und will ich diesen Spagat machen?
  • Nur die Großen können mittelfristig überleben! – Wahrheit oder Lüge?


Das FrauenForum ist eine Initiative des Fachbereichs Unternehmerfrauen im Landesinnungsverband. Neben dem Erfahrungsaustausch werden regelmäßig Themen der Unternehmensführung erörtert. Ziel ist es, das Wir-Gefühl der Frauen zu stärken und branchenfremden Unternehmerfrauen den Zugang zum Büroalltag im Zimmerer- und Holzbaugewerbe zu erleichtern.

[ Schließen ]

01.05.2015

Dachanhebung und Errichtung einer Garage

[ Schließen ]

16.04.2015

Urkunde Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Meisterhaft ist eine Initiative des Deutschen Bauwirtschaft und als Antwort auf die Reform der Handwerksordnung (HwO) aus 2004 zu verstehen. Die darin enthaltenen Änderungen haben in der Praxis zu einer Aufweichung der Meisterprüfung und Herabstufung des Meistertitels geführt. 

Meisterhaft ist eine auf ständige Weiterbildung ausgerichtete Initiative. Sie gibt Auskunft über Art und Umfang der vom Handwerksbetrieb absolvierten Qualifizierungsmaßnahmen und ist Sinnbild für sein Qualitätsverständnis. Im Zuge dessen soll dem Auftraggeber eine Orientierung für die fachliche Eignung des Handwerksbetriebs gegeben werden. 

Meisterhaft wird von Mitgliedsverbänden des Zentralverband des Deutsches Baugewerbes (ZDB) sowie dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) getragen. Die ihnen angeschlossenen Innungsbetriebe des Bau- und Ausbauhandwerks sind berechtigt, das Signet „Meisterhaft“ in Verbindung mit einem Status zu tragen. 

[ Schließen ]

15.03.2015

Baumeistertag im Kindergarten St. Peter in Soyen

"BAUMEISTER GESUCHT!“ - Harry Hammer und Nicki Nagel auf Tour" ist eine mobile Bildungsinitiative der Verbände der bayerischen Bauwirtschaft. Ziel ist es, Kindergartenkinder in ganz Bayern an handwerkliche Arbeiten heranzuführen und ihnen den Umgang mit Werkzeug an einer Werkbank zu ermöglichen.

Das Kindergartenpaket umfasst sowohl eine Werkbank, Material und Baumeister-Handbuch als auch einen Baumeister-Tag, an dem die Kindergartenkinder einen Besuch von Harry Hammer und Nicki Nagel bekommen.

[ Schließen ]

11.03.2015

Weiterbildung "Vorarbeiter Holzbau und Bauen im Bestand"

Die dabei erlernten technischen Regeln sowie die planungsbezogene Arbeitskoordination wird unser Vorarbeiter in unserer Firma sehr gut einbinden können. Somit gewährleisten wir Ihnen immer den aktuellsten Stand der Technik!

[ Schließen ]

früher  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | nächste